Begleitende Beratung als zentrales Unterstützungsangebot

Zentrales Moment des Graduiertenprogramms „Lehrerprofessionalisierung” ist die begleitende Beratung als kontinuierliches Unterstützungsangebot über die gesamte Projektlaufzeit.

Hierzu biete ich als Leiterin des Graduiertenangebots eine Sprechstunde nach Vereinbarung an, in deren Rahmen ich individuell im Hinblick auf Promotion, Fördermöglichkeiten, Forschungsförderung und Drittmittel(akquise), Angebote rund um Forschung, Forschungsmethoden usw. berate und informiere. Entsprechend der Anliegen erfolgt dann eine Weitervermittlung, z.B. hinsichtlich einer vertieften methodischen Beratung an die Prozessleitungen oder an andere Stellen.

Die Biprofessional-Projekthomepage dient dabei ebenso wie ein Newsletter dem Informationsmanagement. Hierüber wird auf Angebote und Termine verwiesen sowie Tagungen, Ausschreibungen und Call for Paper bekannt gegeben.

Ein Nachwuchstreff, u.a. in Form regelmäßig stattfindender (Mittags-)Stammtische, bietet außerdem die Möglichkeit, andere Nachwuchswissenschaftler/innen kennenzulernen und sich informell auszutauschen. Gezielt fördert das Graduiertenprogramm “Lehrerprofessionalisierung” auf diesem Wege auch die Peer-Beratung, bei der sich Nachwuchswissenschaftler/innen innerhalb einer interdisziplinär zusammengesetzten Peer Group gegenseitig unterstützen, beraten und begleiten.

|