Cluster II – Forschendes Lernen im Praxissemester

Mit der Einrichtung eines Kompetenzzentrums Forschendes Lernen im Praxissemester setzt die Bielefelder Universität ihre Tradition „Forschenden Lernens in der Hochschuldidaktik” (Huber 2009), insb. der erziehungswissenschaftlichen Fallstudienarbeit (Klewin/Kneuper 2009; Koch/Stiller 2012) fort und erweitert sie auf zahlreiche Fachdidaktiken.

Erziehungswissenschaftliche Konzeptionen Forschenden Lernens allein würden jedoch nicht zur „doppelten Professionalisierung” (Helsper 2001) führen, da dann die Fachlichkeit (Baumert/Kunter 2006, 482) im Forschungshabitus angehender Fachlehrer/innen nicht hinreichend berücksichtigt wäre. Die dafür notwendige Adaption durch die Fächer  erfolgt gegenstandsorientiert sowohl inhaltlich als auch forschungsmethodisch durch eine fachspezifische Ausdifferenzierung  (Katenbrink et al. 2014). Die Frage, wie diese fachspezifische Adaptionen Forschenden Lernens sowie die damit verbundene fachspezifische Forschungshaltung im Lehramtsstudium konkret und nachhaltig etabliert werden können, stellt damit eine zentrale Herausforderung für Universitäten dar.

Das Kompetenzzentrum Forschendes Lernen soll die hochschuldidaktische Umsetzung dieses fachdidaktisch-methodischen Desiderats gewährleisten, indem Lehrende, Post-Docs und Promovierende aus Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften gemeinsam einen Pool von Lehr- und Beratungsangeboten (i.S. kollegialer Beratung) sowie einen „Methodenfundus” (z.B. Beobachtungstrainings, Transkriptionskurse, vertiefende Workshops zu Forschungsmethoden) inkl. einer für das Praxissemester adaptierten Fragebogensammlung und eines Internetportals zum Praxissemester erarbeiten.

In zwei Fachclustern (GeSoPhiL und MINT-SP) entwickelt eine feste Doktorandengruppe je fachspezifisch, d.h. gegenstandsorientiert an den eigenen (Schul-)Fächern die notwendigen forschungsmethodischen Operationalisierungen. Unter Anleitung eines Hochschullehrers (Leitung Fachcluster) und zweier Prozessleiter/innen (PL2-3) übernehmen die Doktorand/inn/en zusammen mit diesen die Beratung von Studierenden und Lehrenden im Kompetenzzentrum Forschendes Lernen, das hiermit zum Ort des interdisziplinären Zusammenwirkens von Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften in der Bearbeitung der fachspezifischen, aber z.T. auch fächerübergreifenden Methodik des „Forschenden Lernens im Praxissemester” wird.

cluster2_tabelle

|